Hochzeitsreise nach Peru

Erlebnis und Erholung ausgewogen kombinieren

15 Tage / 14 Nächte


Flitterwochen-Ziel: Peru? Mal etwas ganz ausgefallenes: Entspannung und Abenteuer auf der Hochzeitsreise oder auch der Silberhochzeitsreise durch Peru. Ein Honeymoon in Peru wird Ihnen beiden ausgesprochen gut gefallen, wenn Sie ein bisschen Action, aber auch Erholung suchen, eine Kombination aus Kultur, Aktiv-sein und viel Zeit zu zweit für schöne Momenten in wunderschönen Hotels in den Anden. Die Kategorie bestimmen Sie.  Wir helfen Ihnen bei der Zusammenstellung, Planung und Organisation Ihrer Hochzeitsreise in Peru, ganz nach Ihren Wünschen.

 

Wie wäre es mit einer luxuriösen Flusskreuzfahrt durch das Amazonasgebiet oder eine schöne Lodge mit spannenden Ausflügen in den Regenwald. Kuscheln im Baumhotel im Dschungel? Essen Sie gern richtig gut? Dann ist die peruanische Küche gerade richtig für Sie beide. Auch ein gemeinsamer Kochkurs ist ein intensives Erlebnis. Ein Hochzeitszeremonie in den Anden nach alter Sitte?

 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Ihre individuell gestalteten Flitterwochen in Peru zu verbringen. Fragen Sie uns, wir haben ganz viele schöne Ideen für Sie.    Besonderer Anlass   -   einmaliges Ziel!!

 

Hier ein Beispielprogramm, wie eine solche Hochzeitsreise in Peru aussehen könnte:  

 


In Kürze:

01.-03. Tag: Lima, Metropole am Pazifik, peruanische Gourmet Küche

03.-05. Tag: Arequipa, die romantische Stadt

05.-07. Tag: Colca Canyon, die Heimat des Andenkondors, Entspannung und Abenteuer

07.-09. Tag: Titikakasee, im Andenzug durch wunderschöne Landschaft

09.-11. Tag: Cusco, eine der schönsten Städte Lateinamerikas

11.-13. Tag: Entspannung und Kultur im Heiligen Tal der Inka

13.-14. Tag: Machu Picchu, die magische Ruinenstadt, rituelle Stätte

15. Tag: Abschied in Cusco, Flug nach Lima oder Anschlussprogramm


Honeymoon Peru
Hochzeitsreise durch Peru: Entspannung und Abenteuer

1. Tag: Lima

Herzlich willkommen in Lima! Ankunft am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Kommen Sie in Ruhe an und erholen Sie sich von der langen Anreise.

Übernachtung in Lima.

 

2. Tag: Lima

Sie werden an Ihrem Hotel zu einer Stadtrundfahrt durch das alte und neue Lima abgeholt. Zunächst besuchen Sie die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas und dem Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palast und der Kathedrale, um nur die prächtigsten Bauten an diesem geschichtsträchtigen Platz zu nennen. Sie besichtigen das Kloster San Francisco, das ϋber einem Labyrinth aus Tunneln und Katakomben erbaut wurde, welches als Massenfriedhof diente.

 

Im Anschluss fahren Sie in die modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores. In ersterem liegt der Parque Olivar, wo alte Olivenbäume neben grossen Einkaufszentren stehen. An der Kϋste in Miraflores liegt der "Parque del Amor" (Park der Liebe), von wo aus Sie einen tollen Ausblick auf die Klippen und den Pazifik haben.

 

Besuchen Sie das Stadtviertel Barranco, das künstlerische Herz der Stadt. Viele der bekannten Künster, Musiker, Photografen und Designer des Landes leben und arbeiten hier. Barranco besticht durch seinen kolonialen Baustil, bunte Parks und entspannte Aura die dem Viertel einen romantischen Charme verleihen. Sie gehen über die Seufzer-Brücke die schon immer viele Dichter und Liedermacher inspiriert hat, unter anderem Chabuca Grande dessen Statue sich neben der Brücke befindet.

 

Lassen Sie sich inspirieren während Sie durch das Viertel schlendern und Ihre Blicke auf den Ozean schweifen lassen.

 

Für einen besonderen Ausklang Ihres Aufenthaltes in Lima werden Sie heute ein romantisches Abendessen peruanischer Delikatessen im bekannten Restaurant AmorAmar serviert bekommen. Übernachtung in Lima.

 

Hochzeitsreiseziel Peru
Flitterwochen in Peru: Romantik am beleuchteten Plaza de Armas in Arequipa

3. Tag: Lima - Arequipa

Sie werden am Hotel abgeholt und zum Flugafen gefahren für Ihren Flug nach Arequipa.

 

Beginnen Sie Ihre Stadtbesichtigung, indem Sie die wunderschönen Landschaften, Felder und Terrassen von vor der Inkazeit von den Aussichtspunkten Yanahuara und Carmen Alto aus bewundern. Rund um die Weisse Stadt stehen majestätische schneebedeckte Vulkane: der Misti, Chachani und der Pichu Pichu. Besuchen Sie anschliessend das traditionsreichste Viertel von Arequipa: San Lázaro. Auf dem Weg ins Zentrum besuchen Sie die Kirche „La Compañía de Jesús“ aus dem 17. Jahrhundert. Bewundern Sie die schöne Fassade und die beeindruckenden und wunderschön geschnitzten Kreuzgänge.

 

Das zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärte historische Zentrum beeindruckt mit kolonialer Pracht: Bewundern Sie die prächtige Kathedrale, den beeindruckenden Wasserbrunnen und die zahlreichen Bögen des Hauptplatzes aus „Sillar“, einem weissen Vulkangestein. Beenden Sie Ihre Tour im Kloster Santa Catalina, einem 20.000 m² großen Komplex, der als „Stadt in der Stadt“ gilt. Über 400 Jahre lang lebten Nonnen hier völlig isoliert von der Aussenwelt. 1970 wurde es der Öffentlichkeit zugänglich gemacht; Auch heute noch ist ein Teil des Komplexes den Nonnen vorbehalten, die noch im Inneren leben.

 

Zum Abschluss erwartet Sie heute eine besondere Spezialität - „queso helado“, eine Art Eiscreme, welche unter anderem aus Frischkäse hergestellt wird. Queso helado ist das bekannteste Dessert Arequipas und wurde angeblich von den Nonnen des Klosters Santa Catalina erfunden. Lassen Sie sich überraschen, was tatsächlich hinter diesem ungewöhnlichen Namen steckt, schauen Sie bei der Herstellung zu und verkosten Sie die Leckerei bei einem lokalen Hersteller.

Übernachtung in Arequipa.

 

4. Tag: Arequipa

Starten Sie Ihr kulinarisches Erlebnis mit einem Besuch des Marktes San Camilo mit seiner Vielfalt an Obst und Gemüse. Hier kaufen Sie die Zutaten, die Sie später für Ihren Kochkurs benötigen. Weiter geht es zum Restaurant, wo die Kochdemonstration beginnt.

Von April bis Dezember werden Sie Soltero de Queso (Salat mit Bohnen und Käse) und Chupe de Camarones (Flusskrebssuppe) vorbereiten. Von Januar bis März werden Sie Soltero de Queso (Salat mit Bohnen und Käse) und Cauche de Queso (Creme-Suppe von Kartoffel und Käse) mit schwarzer Quinoa vorbereiten.

Die Verkostung der zubereiteten Gerichte ist selbstverständlich inklusive!

Übernachtung in Arequipa.

 

Hochzeitsreise durch Peru
Aktiv-sein und Geniessen während der Hochzeitsreise durch Peru

5. Tag: Arequipa - Colca Canyon

Ca. 160 km nordwestlich von Arequipa liegt der Colca-Canyon, eine der tiefsten Schluchten der Welt. Fahren Sie durch den Nationalpark Aguada Blanca, halten Sie Ausschau nach Herden wilder Vicuñas, Lamas und Alpakas. Dann erreichen Sie den höchsten Aussichtspunkt der Tour auf 4.910 m. Geniessen Sie den Blick auf die schneebedeckten Gipfel der Vulkane der Region wie Misti, Ampato und Sabancaya.

 

Nach einem Mittagessen in Chivay (3.658 m) können Sie in den Thermalbädern „La Calera“ entspannen oder den lokalen Markt besuchen.

Übernachtung am Colca Canyon.

 

6. Tag: Colca Canyon

Der Tag gehört Ihnen: Entspannen Sie heute in der schönen Hotelanlage oder nutzen Sie den Tag für eigene Erkundungen der Umgebung.

Übernachtung am Colca Canyon.

 

7. Tag: Colca Canyon - Puno

Nach einem frühen Frühstück geht es zum Aussichtspunkt "Cruz del Condor", dem Kondorkreuz. Versuchen Sie, die immensen Andenkondore, während sie fliegen und nach Nahrung suchen, zu entdecken. Anschliessend machen Sie Halt in den kleinen Städten Maca und Yanque, die für ihre kleinen Kolonialkirchen und atemberaubenden Landschaften berühmt sind.

 

Sie werden nach Puno gefahren. Auf der Route Colca - Puno können Sie die wunderschöne Andenlandschaft mit ihrer Fauna und Flora bewundern. Sie sehen Felsformationen, die einem Wald von Steinen ähneln. Die Fahrt geht durch die Dörfer Pillones, Imata, Crucero Alto (höchster Punkt 4538m). Weiter geht es in die wunderschöne Gegend von Lagunillas mit ihrer beeindruckenden natürlichen Berglagune. Am Nachmittag erreichen Sie Puno. Lunchbox ist inbegriffen. Übernachtung am Titicacasee.

 

Titikakasee erleben mit PERUline
Zu Besuch bei den Uros-Indianern am Titikakasee

8. Tag: Titikakasee

Fahren Sie vom Pier in Puno zu den einzigartigen Uros-Inseln, die buchstäblich auf dem Titikakasee, dem höchsten schiffbaren See der Welt, schwimmen. Hier treffen Sie einheimische Familien in traditionellen und farbenfrohen Kostümen, die Sie willkommen heissen und Ihnen ihre Häuser, Boote und Inseln aus Schilf zeigen. Jedes Jahr füllen sie die Inseln mit einer neuen Schicht Schilf und bewahren weiterhin die Aymara-Sprache und andere traditionelle Lebensweisen.

 

Setzen Sie Ihre Reise in Richtung der Insel Taquile fort. Lassen Sie sich von den aufwändigen Terrassen aus der Zeit vor der Inkazeit überraschen, unbefestigten Strassen, auf denen es keine Autos, keinen Strom und keine Umweltverschmutzung gibt. Erfahren Sie mehr über den seit Tausenden von Jahren unveränderten Lebensstil der Menschen und ihre einzigartigen Traditionen, die auf dem Gemeinschaftskollektivismus beruhen. Auf der Insel wird Männern das Stricken und Frauen das Weben beigebracht.

 

Ein typisches Mittagessen auf der Insel Taquile ist eingeschlossen. Übernachtung am Titicacasee.

 

9. Tag: Puno - Cusco

Sie werden zu gegebener Zeit am Hotel abgeholt und zum Bahnhof gebracht, von wo aus Sie den Titicaca-Zug von Puno nach Cusco nehmen. Während der Zugfahrt lassen Sie Ihre Blicke über die weitläufige hochandine Landschaft schweifen, inkludiert sind ein Gourmet Mittagessen und eine Show traditioneller Musik und Tänze aus dem peruanischen Hochland.

**Anmerkung: Die Zugfahrt erfolgt gemeinsam mit anderen Reisenden und ohne Reiseleitung. Der Zug verkehrt immer montags, donnerstags und samstags.

 

Sie werden zu gegebener Zeit am Bahnhof abgeholt und zum Hotel gebracht.

 

Flitterwochen leicht gemacht Peru
Flitterwochen in Peru: romantisches Cusco darf dabei nicht fehlen.

10. Tag: Cusco

Heute erkunden Sie Cusco während einer Stadtrundfahrt, die Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Inkareiches und der Kolonialzeit führt.

 

Auf Ihrer Tour besuchen Sie Koricancha, den Sonnentempel. Das katholische Kloster Santo Domingo wurde auf der gleichen Stelle erbaut und einige Inkamauern des Tempels wurden für das Kloster verwertet. Es geht weiter zur Kathedrale, die auf den Ruinen des Palastes des Inka Wiracocha erbaut wurde und bekannt ist für ihre Sammlung kolonialer Kunstwerke der Cusqueña Schule. Sie spazieren durch die Inkastrasse Loreto, in der sich viele alte Gebäude und bemerkenswert erhaltene Inkamauern befinden.

 

Im Anschluss verlassen Sie das Zentrum, um das Aussengebiet von Cusco zu besuchen, in dem wichtige Ruinen des Inkareiches zu finden sind. Unter ihnen ist die archäologische Anlage der Festungsruine Sacsayhuaman, deren aus riesigen Steinen erbauten Zickzackmauern die Jahrhunderte nicht viel anhaben konnten. Weiter geht Ihr Weg zum Heiligtum Qenqo, dem Wachposten Puca Pucara und dem Wassertempel von Tambomachay.

 

Am Nachmittag werden Sie sich zu einem besonderen Erlebnis aufmachen. Stellen Sie Ihre eigenen Schokoladenpralinen „chocotejas“ her, während Sie eine Einführung in südamerikanische Weine erhalten. Sie beginnen mit der Füllung der Schokoladenformen bei der Sie aus einer Vielzahl von lokalen peruanischen Zutaten, unter anderem Nüsse, Quinua und Karamelcreme, wählen können. Während die Pralinen aushärten, haben Sie die Möglichkeit eine Reihe an roten und weißen südamerikanischen Weinen zu probieren und deren Geschmack in Kombination mit Schokolade zu testen.

 

11.Tag: Cusco - Heiliges Tal

Sie starten Ihre heutige Erkundungstour mit einem Besuch von Awana Kancha, ein Projekt von Familien aus der Umgebung, die Ihnen den gesamten Prozess der Wollverarbeitung erklären. Es ist zudem einer der wenigen Orte in Peru, an dem Sie die vier verschiedenen Kamelarten Südamerikas (Lama, Alpaka, Vicuña und Guanaco) nebeneinander sehen können.

 

Danach geht es auf den Markt von Pisac. Der unter Einheimischen und Touristen beliebte Markt hat trotz der großen Besucherzahlen nichts von seinem ursprünglichen Charme eingebüßt. Auf dem unter Einheimischen und Touristen beliebten Basar-ähnlichen Markt gibt es zahlreiche Kunsthandwerksstände, die Keramik, Alpakaprodukte und Schmuck verkaufen. Hier haben Sie ausreichend Zeit, um die schönsten Fotomotive ausfindig zu machen, die Handwerkskunst zu bestaunen und das ein oder andere Schnäppchen zu schlagen. Wie auf typischen lokalen Märkten ist auch hier Feilschen erlaubt!

**Anmerkung: Die Hauptmarkttage in Pisac sind Dienstag, Donnerstag und Sonntag. An den anderen Wochentagen findet ein kleinerer Markt statt.

 

Optional haben Sie die Möglichkeit, heute an einem Ritual der besonderen Art teilzunehmen. Vollziehen Sie eine traditionelle Hochzeitszeremonie ganz im Stil der alten Inka. Es erfolgt ein Segensritual und eine spirituelle Vereinigung der vier Elemente - Erde, Wasser, Feuer und Luft -, um die Begegnung und Vereinigung der Anden-Dualität Sonne und Mond zu feiern. Unter der Leitung von zwei spirituellen Zeremonienmeistern beinhaltet es eine Energiereinigung, zeremonielle Musik, Gebete und eine Opfergabe für das Pachamama, Mutter Natur.

 

Übernachtung im Heiligen Tal.

 

Machu Picchu erkunden mit PERUline
Mystisches Machu Picchu

12. Tag: Heiliges Tal

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Geniessen Sie den Wellness Bereich des wunderschönen Hotels.

Übernachtung im Heiligen Tal.

 

13. Tag: Heiliges Tal - Aguas Calientes

Transfer von Ihrem Hotel zur Zugstation von Ollantaytambo. Im Panoramazug geht es los in Richtung Aguas Calientes. Mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund, fahren Sie durch ein malerisches Flusstal mit kleinen Dörfern und abwechslungsreicher Flora, bis Sie schließlich an der Bahnstation am Fuss von Machu Picchu ankommen.

 

Die letzte Etappe, die Serpentinen-Strasse hinauf zur Ruinenstadt (30 Minuten), wird mit Shuttlebussen zurückgelegt. Es folgt eine ausführliche Besichtigung der berühmtesten Inka-Stätte von Südamerika. Hier erfahren Sie alles zur Entdeckung und den Theorien zur Entstehung von Machu Picchu und machen sich ein eigenes Bild der Ruinen.

 

Machu Picchu, die „verlorene Stadt der Inka“ ist nicht nur eines der Neuen Sieben Weltwunder, sondern einer der größten Schätze Perus aus der Vergangenheit des Inka-Imperiums. Unentdeckt von den Spaniern und vergessen über Jahrhunderte wurde es 1911 eher zufällig vom US-Amerikaner Hiram Bingham entdeckt. Bis heute geben die Ruinen den Forschern viele Rätsel zu seiner Entstehung und seinem Verwendungszweck auf. Auch wenn die Theorien der Wissenschaftler auseinander gehen, ist eines jedoch sicher: Machu Picchu ist einer der eindrucksvollsten und aufregendsten Orte der Welt, erhaben und majestätisch auf dem Gipfel und umgeben von undurchdringlichem Bergnebelwald.

 

Nach der Besichtigung fahren Sie mit dem Bus runter ins Dorf, wo Sie die Nacht verbringen werden. Ihr Reiseleiter kehrt bereits nach Cusco zurück.

Übernachtung in Aguas Calientes.

 

14. Tag: Aguas Calientes - Cusco

Vertiefen Sie Ihre Machu Picchu Erfahrung, indem Sie die Zitadelle ein zweites Mal besuchen. Wählen Sie zwischen verschiedenen Optionen wie einem Spaziergang zum Sonnentor oder zur Inka-Brücke.

 

Am Nachmittag nehmen Sie den Shuttlebus zurück nach Aguas Calientes, den Zug durch das Heilige Tal und Ihren Transfer zurück nach Cusco. Sie werden zu gegebener Zeit am Hotel abgeholt und gehen zu Fuss zum Restaurant Map Café. Geniessen Sie Ihr letztes Abendessen in Peru in edler Atmosphäre.

Übernachtung in Cusco. 

 

15. Tag: Cusco - Lima

Ihre besondere Hochzeitsreise geht nun zu Ende. In Cusco werden Sie am Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren. Flug nach Lima. Nach Ankunft erfolgt der internationale Rückflug nach Europa oder Ihr individuelles Anschlussprogramm.

 

Fordern Sie auch die tollen Möglichkeiten für Anschlussprogramme im Regelnwald Perus an!


Hauptprogramm

Richtpreis 2020 ab/bis Lima: pro Person im Doppelzimmer bei 2 Reisenden: US$ 4.195,00 = EUR 3.813,00 (Stand 05/20)

Flüge Lima - Arequipa und Cusco - Lima sind nicht eingeschlossen.

 

Fordern Sie bitte unser detailliertes Angebot an.


Richtpreis 2020 ab/bis Cusco pro Person im Doppelzimmer: US$ 3.785,00 = EUR 3.409 (Stand 03/20) 

Fordern Sie bitte unser detailliertes Angebot an.


Inti Raymi-Kulturelles Peru:  ~ Eintauchen in lokale Festivitäten, Sonnenfest der Inka in Cusco

 

Peru aktiv bereisen-Inka Trail: ~ Wandern in Peru, Rafting, Mountainbiken, Reiten und in den Regenwald


Eisenbahn Fahren: ~ Mit dem Zug durch die Anden Perus und Ecuadors